Hurtigruten Corona Aktuell 2023: Alle Infos im Überblick

Hurtigruten Corona 2023

Bevor Sie Ihre Reise mit Hurtigruten antreten, machen Sie sich selbstständig mit den aktuellen Einreisebestimmungen und Einschiffungsbestimmungen vertraut. Diese können sich in der Corona-Krise täglich ändern. Auf unserer Reise Checkliste finden Sie eine Übersicht wichtiger Informationsquellen.


Die Corona Pandemie hatte große Auswirkungen auf die Hurtigruten Reisen im Jahr 2021. Die Folge war, dass die Hurtigruten Schiffe nicht ablegen konnten.

Auf den Postschiffen stellen die deutschen Reisenden gut 50 Prozent der Passagiere. Fährt Hurtigruten ab Hamburg, sind es ca. 95 Prozent.

Da Norwegen strenge Einreisebeschränkungen erlassen hat, wurden in der Vergangenheit Hurtigruten Pauschalreisen (Postschiffreisen mit gebuchtem An-u. Abreisepaket aus Deutschland) von der Reederei storniert.

Die Corona Krise hatte bisher keine großen Auswirkungen auf die Hurtigruten Preise.


Hurtigruten Corona Impfung

Benötige ich für die klassische Postschiffreise mit Hurtigruten eine Impfung?

Nein. Aber die Reederei Hurtigruten empfiehlt allen Passagieren das Vorlegen eines negativen COVID-19-Testergebnisses.

>> Reise Checkliste mit den Verweisen zu den aktuellen Einschiffungsbestimmungen bei der klassischen Postschiffroute von Hurtigruten.

Ist für die Expeditionsreisen mit Hurtigruten eine Impfung notwendig?

Ja. Für alle Expeditionsreisen (auch für die Expeditionsreise „Hurtigruten ab Hamburg„) ist die vollständige COVID-19-Impfung Voraussetzung. Die Impfung muss mit einem zugelassenen Impfstoff der europäischen Arzneimittel-Agentur erfolgt sein.

>> Reise Checkliste mit den Verweisen zu den aktuellen Einschiffungsbestimmungen bei den Hurtigruten Expeditionsreisen (auch Abfahrt ab Hamburg).

Wo erhalte ich den digitalen Impfnachweis?

Das digitale Impfnachweis der EU wird Ihnen nach der Impfung, der Genesung oder einem negativen Testergebnis ausgestellt. Sie erhalten es in der Apotheke, im Impfzentrum oder in der Arztpraxis.

Hinweis auf die Hygienemaßnahmen an Bord der MS Fridtjof Nansen
Hinweis auf die Hygienemaßnahmen an Bord der MS Fridtjof Nansen / Foto: Hurtigruten

Hurtigruten Corona Stornierung

Postschiffreisen entlang der norwegischen Fjorde

Aktuell hat die Reederei Hurtigruten keine Postschiffreisen storniert. Die Abfahrten finden nach dem Hurtigruten Fahrplan statt.

Die Ausflüge während der Postschiffreise werden alle ohne Einschränkung durchgeführt.

Abstandsregel an Bord der MS Fridtjof Nansen
Abstandsregel an Bord der MS Fridtjof Nansen / Foto: Hurtigruten

Hurtigruten Corona News

Alle News zum Thema Hurtigruten und Corona auf dieser Seite sind ständig aktuell.

Wer in der nächsten Zeit nach Norwegen reisen möchte, sollte vorher den Inhalt der folgenden Internetseiten kennen:

Schutzmaßnahmen auf dem Hurtigruten Postschiff:

  • Vor der Reise bestätigen Sie per Formular, das Sie keine COVID-19-Symtome haben.
  • Bei Betreten des Schiffes und des Restaurants wird bei Ihnen kontaktlos das Fieber gemessen.
  • Bevor Sie eine Expedition mit Hurtigruten antreten, wird ein negativer COVID-19 Test verlangt, der nicht älter wie 72 Stunden ist (bei den Abfahrten ab Hamburg sind es 48 Stunden).
  • In den Räumen des Schiffes tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung, halten mindestens 1 Meter Abstand zu Mitreisenden und desinfizieren sich regelmäßig die Hände.
  • An Bord eines Postschiffes ist immer ein Krankenpfleger und ein Beauftragter für Gesundheit und Sicherheit mit an Bord

Hurtigruten Corona Erstattung

Wie bekommen Sie Ihr Geld zurück? Bei der Stornierung reichen Sie die Rückzahlung der geleisteten Anzahlung über das Formular „Rückerstattung beantragen“ bei Hurtigruten ein. Die Mitarbeiter der Reederei nehmen daraufhin Kontakt zu Ihnen auf. Die Bearbeitungszeit beträgt bis zu 14 Tagen.

Hurtigruten Corona Ausbruch

Auch Hurtigruten war im Sommer 2020 vom Corona-Ausbruch betroffen. Auf dem Expeditionsschiff MS Roald Amundsen wurden Passagiere auf der Fahrt zwischen Spitzbergen und Norwegen positiv auf COVID-19 getestet. Weitere Infos zu dem Vorfall finden Sie unter tagesschau.de

Gibt es eine Reiseversicherung für Corona?

Ja. Die gibt es bei der Hanse Merkur Versicherung. Der Corona-Zusatz­schutz beinhaltet die Kostenübernahme bei häuslicher Isolation bzw. Quarantäne und bei Beför­de­rungs­ver­wei­ge­rung. Sie können die Versicherung einzeln oder zusammen mit einer Reise­rück­tritts­ver­si­che­rung abschließen.

>> Weitere Informationen und Online-Angebot

autor-portrait
Ihr persönlicher Hurtigruten Experte

Tel. 0160 8444217

Sie standen stets an meiner Seite

Mitteilen möchte ich Ihnen auch, dass ich von meiner Norwegenreise in allen Belangen sehr zu frieden bin. Auch diesbezüglich ein großes Dankeschön. Hervorheben möchte ich ergänzend, dass Sie hieran einen erheblichen Beitrag geleistet haben. Es ist sicher üblich, dass man sich im Vorfeld auf eine solche Reise vorbereitet, welches natürlich viele Fragen aufwirft. Sie haben… Mehr lesen „Sie standen stets an meiner Seite“

Wolfgang B.

3 gute Gründe, warum Sie bei uns buchen sollten...

Für Sie interessant:


Reisebüro Kock - Ihr Hurtigruten-Spezialist hat 4,87 von 5 Sternen 101 Bewertungen auf ProvenExpert.com